Ein Helfer in vielen Notlagen: Der Schlüsseldienst

Vielen Menschen ist die primäre Funktion eines Schlüsseldienstes bekannt: Er öffnet eine Tür, wenn ansonsten keine Möglichkeit vorhanden ist, diese Tür zu öffnen. Indes kann ein Schlüsseldienst noch wesentlich mehr – und er hat schon vielen Menschen eine ruhige Nacht oder ein ruhiges Wochenende verschafft.

Der klassische Fall für den Schlüsseldienst

Die meisten von uns kennen Murphy’s Law: Unangenehme Dinge passieren vor allem dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Entsprechend verliert man seinen Wohnungsschlüssel besonders gerne an einem Freitag oder Samstag Abend, wenn ein regulärer Schlüsseldienst geschlossen hat.

Die eigene Haustür aufzubrechen, ist einerseits nicht legal, sofern man zur Miete wohnt. Zum Anderen verbessert sich dadurch die Sicherheit der Wohnung für den Rest des Wochenendes nicht gerade, denn die Wohnung hinter einer aufgebrochenen Tür ist zunächst einmal eben für jedermann zugänglich.
Was also tun? In jeder größeren Ansiedlung in Deutschland gibt es einen 24-Stunden-Notdienst der Schlüsseldienste. Hier kann rund um die Uhr auch an Feiertagen angerufen werden und nach spätestens einer Stunde ist ein Fachmann zur Stelle und öffnet die Tür. Gerade zu Anlässen wie dem Münchner Oktoberfest werden solche 24-Stunden-Dienste gerne in Anspruch genommen…

Sicherheit in turbulenten Zeiten

Eines der dominierenden Themen rund um den Komplex der „Inneren Sicherheit“ sind seit geraumer Zeit Banden, welche Deutschland durchstreifen und Wohnungen und Häuser aufbrechen. Die häufig aus Osteuropa stammenden Banden haben es nicht schwer, da ein großer Teil der Häuser und Wohnungen in Deutschland kaum gesichert sind: Wir leben in einem großen Vertrauen zu unseren Nachbarn und waren und sind kaum auf ein solches Phänomen der organisierten Kriminalität vorbereitet.

Wer zumindest ein wenig ruhiger schlafen möchte, kann sich an einen Schlüsseldienst wenden. Dieser ist nämlich nicht nur dafür zuständig, Türen zu öffnen, sondern auch dafür, zu verhindern, dass andere Menschen Türen öffnen, welche sie nicht zu öffnen haben. Sicherheitsschlösser oder Vorhängeketten sind durchaus Bestandteile des Angebots eines Schlüsseldienstes ebenso wie eine Beratung, welches Schloss zu welcher Tür passt. Der Einbau wird auf Wunsch natürlich auch vom Schlüsseldienst, zum Beispiel dem Schlüsseldienst Bautzen, vorgenommen.

Diskretion ist Ehrensache

Ein Schlüsseldienst erfährt zwangsläufig zahlreiche Details über Sie, Ihre Wohnung, Ihre Einrichtung und deren Wert und womöglich auch über die Schwachstellen bei der Sicherung Ihres Hab und Gutes. Daher sollten keine scheinbar günstigen und privaten Schlüsseldienste beauftragt werden. Offizielle und mit einer Adresse und einem Eintrag in das Branchenbuch versehene Schlüsseldienste versprechen die erforderliche Diskretion, damit niemand die Kenntnisse über Ihre Wohnung ausnutzen wird.